Qi Gong

Was ist Heilendes Qi Gong?

 

Das Heilende Qi Gong wird traditionell zur Krankheits- vorbeugung und begleitenden Behandlung von schweren Krankheiten z.B. Krebs - praktiziert. 

Es ist eine Art Steh-Meditation, ein stilles Qi Gong ohne Aufmerksamkeitsführung. Indem man seine Handinnenflächen nacheinander auf verschiedene Qi-Zentren richtet kommt die Energie zum Fließen. Dadurch wird das Energiesystem des Körpers gereinigt, die Meridiane werden durchlässig und neue Energie kann aufgenommen werden. 

Je Unterrichtswochenende können 2 Übungen erlernt werden. Das Lernen erfolgt durch intensives Üben und kann zu beginn durchaus etwas anstrengend sein. Während des Übens wird viel Wärme produziert, alte Krankheiten werden so bearbeitet und neuen Krankheiten wird vorgebeugt. Um gute Resultate zu erzielen sollten die erlernten Übungen dann regelmäßig(täglich) zuhause geübt werden. Schritt für 

Schritt wird so der ganze Körper auf einer tiefen energetischen Ebene gereinigt und gestärkt. Der Geist wird wacher und klarer, die Emotionen werden wohltuend reguliert.
Schlaf, Stuhlgang und Appetit werden harmonisiert. 

Kursleiter: Ingo Zimmermann 
Heilpraktiker für Chinesische Medizin




Heilendes

Qi Gong 

Wochenendseminar :   

27./28.Februar



Samstag:10:00 bis 13:00/15:00 bis 18:00

Sonntag: 09:30  bis 13:00


Ort:  Praxis für Chinesische Medizin "Alte Post"

Kirchplatz 11 , 04523 Pegau

       


Mitzubringen: bequeme , lockere Kleidung, ein Handtuch, evtl .ein T-Shirt zum wechseln und dicke                                                                Socken oder Schuhe mit dünner Sohle.


Kosten: 60,-€


Anmeldung: Bitte melden sie sich schriftlich per E-Mail oder telefonisch an. Die Seminargebühr kann vorher überwiesen oder direkt während des Seminars gezahlt werden. 


Tel:034296 / 890033            E- Mail:maingo@gmx.de

Mobil:0178 / 2141610

IBAN: DE35 500105175413303203        BIC: INGDDEFFXXX



Was ist Heilendes Qi Gong?




Das Heilende Qi Gong wird traditionell zur Krankheitsvorbeugung und begleitenden Behandlung von schweren Krankheiten - z. B. Krebs - praktiziert. Es ist eine Art Steh-Meditation, ein stilles Qi Gong ohne Aufmerksamkeitsführung. Indem man seine Handinnenflächen nacheinander auf verschiedene Qi-Zentren richtet kommt die Energie zum Fließen. Dadurch wird das Energiesystem des Körpers gereinigt, die Meridiane werden durchlässig und neue Energie kann aufgenommen werden. 

Je Unterrichtswochenende können 2 Übungen erlernt werden .Das Lernen erfolgt durch intensives Üben und kann zu beginn durchaus etwas anstrengend sein. Während des Übens wird viel Wärme produziert, alte Krankheiten werden so bearbeitet und neuen Krankheiten wird vorgebeugt.

Um gute Resultate zu erzielen sollten die erlernten Übungen dann regelmäßig(täglich) zuhause geübt werden. Schritt für Schritt wird so der ganze Körper auf einer tiefen energetischen Ebene gereinigt und gestärkt.

Der Geist wird wacher und klarer, die Emotionen werden wohltuend reguliert .Schlaf ,Stuhlgang und Appetit werden harmonisiert. 

Kursleiter: Ingo Zimmermann 

                 Heilpraktiker für Chinesische Medizin